2016-09-17 | Marsch für das Leben, Berlin

Wann: 17.09.2016 um 13.00 Uhr
Wo:  Beginn mit Kundgebung vor dem Reichstag in Berlin
(Platz der Republik, 10557 Berlin)
Marsch: anschließend Beginn des Marsches durch Berlin.
Die Wegstrecke ist voraussichtlich rund 5 km lang und barrierefrei.
Abschluß: Im Anschluss findet ein Ökumenischer Gottesdienst statt.
Ende der Veranstaltung gegen 17:30 Uhr.
Infos: http://www.marsch-fuer-das-leben.de/
Hintergrund:
Der Marsch für das Leben steht unter dem Motto:
Ja zum Leben – für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie!
Jeder Mensch ist gleich wertvoll, unabhängig von Eigenschaften und Umständen.
Menschenrechte gelten für alle – auch für ungeborene Kinder. Abtreibung löst keine Probleme, sondern schafft neue. Wir fordern Schutz und wirksamere Hilfen für Schwangere und Familien in Not.
Mit dem Marsch für das Leben gedenken wir der Kinder, die Tag für Tag in Deutschland noch vor ihrer Geburt getötet werden. Gleichzeitig erinnern wir an die unzähligen Frauen, Mütter, Männer, Väter und Familien, die darunter leiden.
Niemand kann sagen: „Wir haben von nichts gewusst.“ Wir fordern Politik und Gesellschaft auf, das schreiende Unrecht der Abtreibung zu beenden, Tötung durch Selektion zu verhindern und das erneute Aufkommen der Euthanasie zu stoppen.
Bitte werden Sie aktiv. Unterstützen Sie den öffentlichen Protest! Wir laden Sie ein zu einem entschiedenen Ja zum Leben!
Resonanz: Mehr als 7.500 Teilnehmer beim Marsch für das Leben in Berlin:
Hier mehr lesen: http://www.kath.net/news/56750

Dieser Beitrag wurde unter Ökumene, Demonstration, Lebensschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.