2017-09-09 | Wer entscheidet, ob ein Leben gelebt werden darf?

Ungeborenes

„Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 98.721 Kinder vor der Geburt getötet. Pro Arbeitstag 390. Die Zahl der Geburten lag bei 760.652. Das bedeutet: Auf sieben bis acht lebende Kinder kommt eines, das vor der Geburt getötet wurde.
Im ersten Quartal 2017 stieg die Zahl der Abtreibungen im Vergleich zum ersten Quartal 2016 um 1,3 % an auf 26.600. Noch einmal: In drei Monaten 26.600 Kinder, die vor der Geburt getötet wurden. (…)“

Am 16. September ab 13.00 Uhr findet wieder der Marsch für das Leben statt. Werden Sie dabei sein? Vorher, um 10.00 Uhr, findet in St. Marien-Behnitz ein Requiem für die Ungeborenen statt – auch dazu herzliche Einladung.

Zum gesamten Beitrag geht es hier: https://katholischlogisch.wordpress.com/2017/09/03/wer-entscheidet-ob-ein-leben-gelebt-werden-darf/

Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.