2018-03-04 | Die Präsenz des heiligen Josef, dem Bräutigam Mariens

100813_Hl-Josef_Alexianer-AC
Statue des Hl. Josef, Kapelle der Alexianer in Aachen

Aus dem täglichen Newsletter „Eine Minute mit Maria“ vom 04.03.2018:

„In diesem Josefs-Monat, der mit dem 1. März begonnen hat, ist es gut daran zu erinnern, wie sehr das zurückhaltende Ja des heiligen Bräutigams der Gottesmutter durch die ganze Kirchengeschichte hindurch präsent ist. Hier sind einige Marksteine:
Der heilige Josef erschien in Frankreich, in Cotignac (1660), einem Hirten und forderte ihn auf, einen Stein hochzuheben, um dort eine Quelle zu finden… In Polen, in Kalisz (1670), heilte der heilige Josef einen Mann, indem er ein Gemälde hochhielt, das die Hl. Familie, den Hl. Geist und Gottvater zeigte und das den Titel trug: Geht zu Josef. 1870 stellte Papst Pius IX. die Kirche unter den besonderen Schutz des hl. Josef und erklärte ihn zum „Schutzpatron der Katholischen Kirche“. Die Erscheinungen ohne Worte in Knock, Irland, im Jahr 1879, zeigen die Jungfrau Maria, den hl. Josef, den Altar und Christus, das Lamm Gottes. Im Oktober 1917 sahen die Hirtenkinder von Fatima den hl. Josef. Von 1904 bis 1964 baute Bruder André in Québec auf einem Berg eine monumentale Gebetsstätte für den hl. Josef, zahlreiche Wunder und Heilungen geschehen…
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wird von Erscheinungen in Itapiranga in Brasilien berichtet, bei denen die Verehrung des reinen Herzens des hl. Josefs am Mittwoch nach dem Herz-Jesu-Fest empfohlen wird. Papst Franziskus feierte die Hl. Messe zu seiner Amtseinführung am 19. März, dem Fest des hl. Josef. Im ersten Jahr seines Pontifikats hat er ein Dekret promulgiert, das besagt, der hl. Josef solle im Kanon aller eucharistischen Hochgebete genannt werden.“

Weiterlesen:
https://www.mariedenazareth.com/de/josef/schutzpatron-der-weltkirche/der-heilige-josef-und-sein-mysterium/

Siehe diesen Monat auch:
„Josef und seine schwangere Verlobte“ – nach Maria Valtorta:
2018-03-19 | Josef und seine schwangere Verlobte – nach Maria Valtorta

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Heilige abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.