2019-02-02 | 175 Jahre Schwestern vom armen Kinde Jesus

190202_175-Jahre-PIJ-Schwestern

Am Fest „Darstellung des Herrn“ im Tempel bzw. „Mariae Lichtmess“ beging die Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus ihr 175. Gründungsjubiläum. Der Feiertag begann 10.30 h mit einer feierlichen Eucharistiefeier in der Kind Jesus Kapelle (Jakobstr.), zelebriert von Altbischof Heinrich Mussinghoff. Der Bischof ging in seiner Predigt dann näher auf die Gründungsgeschichte sowie auf die schwierigen Zeiten der preußischen Kulturrevolution in den 1870er Jahren ein. Zugleich mit der Vertreibung des Ordens aus Deutschland ging aber ein Aufbruch des Ordens in die ganze Welt – begleitet von intensiver Missionstätigkeit – einher. Ganz ähnlich ging es auch den ersten Christen in Palästina.
Als weiterer Programmpunkt folgte 15:00-16:00 Uhr mit dem Gebet um geistliche Berufungen, erneut in der Kind Jesus Kapelle.
Wir gratulieren den Schwestern vom armen Kinde Jesus ganz herzlich zu diesem Festtag und wünschen Gottes reichen Segen für die Zukunft der Kongregation. Immer wieder dankbar schauen wir auf die Anfangsjahre zurück, als unserer Gebetsgruppe St. Josef ihre Gebetsabende mittwoch abends in der Kind-Jesus-Kapelle abhalten durfte.

Einige Schwestern der Kongregation (speziell aus Kolumbien) konnten zuletzt auch beim Weltjugendtag in Panama dabei sein, was uns auch sehr gefreut hat:

190127_WJT-Panama_PIJ-Schwestern

Dieser Beitrag wurde unter Jubiläum abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.