2019-09-21 | Marsch für das Leben 2019

Ungeborenes

Zur Erinnerung: Die ‚Berliner Erklärung‘:

Berliner Erklärung zum Schutz des ungeborenen Lebens anlässlich des Marsches für das Leben am 16. September 2017:

Der Bundesverband Lebensrecht appelliert an Politik und Gesellschaft, das unbedingte Recht auf Leben als oberstes Menschenrecht und elementare Grundlage unserer rechtsstaatlichen Ordnung zu achten und durchzusetzen.

  • Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde.
  • Jeder Mensch ist gleich wertvoll, unabhängig vom Stand seiner Entwicklung, von Eigenschaften und Umständen.
  • Die Schutzpflicht des Staates gilt jedem einzelnen Menschen ab der Zeugung. Dessen Menschenwürde und Lebensrecht ist unabhängig von der Entscheidung Dritter.

Teilnehmer-Infos (Berlin)

Ablauf am Samstag, den 21. September 2019

  • Beginn um 13:00 Uhr mit der Kundgebung vor dem Reichstag in Berlin (Platz der Republik, 10557 Berlin).
  • Anschließend gemeinsamer Marsch für das Leben durch Berlin. Die Wegstrecke ist maximal 5 km lang und barrierefrei.
  • Im Anschluss findet ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Die Veranstaltung endet gegen 17:30 Uhr.

Eine Anmeldung zum Marsch für das Leben ist nicht erforderlich.

Alle Infos: https://www.bundesverband-lebensrecht.de/marsch-fuer-das-leben/

Alle Lebensschutz-Märsche 2019:

  • 14. September. Marsch für das Leben in Zürich
  • 21. September: Marsch für das Leben in Berlin
  • 12. Oktober: Marsch für das Leben in Wien
Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Demonstration, Gebet, Lebensschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.