2019-12-24 | Gesegnete Weihnachten!

121228_Weihnacht-Teatiner-Muenchen-1b

In Süddeutschland ist es üblich, dass neben einer klassischen Weihnachtskrippe in besonderer Weise auch das Jesuskind verehrt wird. Dies erfolgt wie auf dem Foto oben meist vor dem Altar auf den ersten Stufen des Altarbereiches. So haben Gläubige die Möglichkeit, das Kind Jesus in besonderer Weise zu verehren.

Jes 9,5: Denn ein Kind wurde uns geboren, ein Sohn wurde uns geschenkt. Die Herrschaft wurde auf seine Schulter gelegt. Man rief seinen Namen aus: Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott, Vater in Ewigkeit, Fürst des Friedens.

Wir wünschen allen, die unsere Gebetsgruppe besuchen, sei es live am Dienstagabend in Aachen oder hier auf unserer Homepage, ein gnadenreiches Fest der Geburt unserers Herrn Jesus, des Christus, des Sohnes Gottes!

Hier ein schönes modernes Weinachtslied, welches schon das zukünftige Wirken Jesu in den Blick nimmt: „Mary, did you know“ – „Maria, wusstest du?“ ist ein Weihnachtslied an Maria, die Mutter Jesu, gerichtet mit Texten von Mark Lowry aus dem Jahr 1984 und Musik von Buddy Greene aus dem Jahr 1991. Es wurde ursprünglich von dem christlichen Aufnahmekünstler Michael English auf seinem selbstbetitelten Soloalbum aus dem Jahr 1991 aufgenommen. Mehr Infos hier. Die Gruppe Pentatonix hat das Lied in besonders schönerer Weise interpretiert:

Hier der Liedtext:
https://www.songtexte.com/songtext/pentatonix/mary-did-you-know-34bfd3f.html

Foto: A.Vogg, Theatinerkirche München.

Dieser Beitrag wurde unter Jesus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.