2020-03-10 | Novene zum Hl. Josef

100813_Aachen_011_Josef2

Josef von Nazareth (Josef bedeutet „Gott hat hinzugefügt“) war der Bräutigam der seligen Jungfrau und Gottesmutter Maria und der väterliche Beschützer des Jesuskindes.
Weil der heilige Josef für das Jesuskind und dessen Mutter Maria in treuer Weise gesorgt hat, wird er auch seit dem I. Vatikanum offiziell als besonderer Schutzpatron der Kirche verehrt und angerufen. Er ist ausserdem Patron des Zweiten Vatikanischen Konzils, der Ehepaare und Familien, der Jungfräulichkeit, der Zimmerleute und bei Wohnungsnot. Seit dem 17. Jahrhundert wurde Josef, der nach der Legende im Schoß Mariens und im Beisein Jesu starb, zum Schutzpatron auch der Sterbenden. [Quelle: kathpedia]

Als Vorbereitung auf das Hochfest des heiligen Josef am 19. März empfehlen wir das Beten einer Novene, die am 10.03. beginnt. Dazu eignet sich z.B. die Folgende:
https://www.medjugorje.de/kirche/gebete/novenen/novene-zum-heiligen-josef/

Aus aktuellem Anlaß können wir die Novene auch in Sachen Corona-Epedemie und seiner wirtschaftlichen Folgen aufopfern.

Dieser Beitrag wurde unter Heilige, Novene abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.