2020-03-22 | Glaubenskrise im 21. Jahrhundert – Ursachen und Auswege

ruin-church-pixabay-3303562_1280

Der deutsche Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller hat der katholischen Kirche vorgeworfen, an ihrer eigenen Auflösung zu arbeiten. Die Selbstsäkularisierung der Kirche nach dem Modell des liberalen Protestantismus sei nach den Worten des ehemaligen Präfekten der vatikanischen Glaubenskongregation „nicht der erste Schritt ihrer Modernisierung, sondern der letzte vor ihrer Selbstabschaffung“.
Auch Weihbischof Athanasius Schneider aus Kasachstan erhebt immer wieder kritisch und mahnend die Stimme, zuletzt in einer „Erklärung der Wahrheiten in Bezug auf einige der häufigsten Irrtümer im Leben der Kirche unserer Zeit“, die er zusammen mit vier anderen Bischöfen, darunter die Kardinäle Burke und Pujats, unterzeichnet hat.
Aktueller Bezug Corona-Krise: Wie können Christen heute Mut und Kraft schöpfen mittels der katholischen Kirche? Wie steht es mit dem Missionsauftrag der Kirche?

Moderation: Volker Niggewöhner, im Gespräch mit Weihbischof Athanasius Schneider
Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 13.12.2019
Produktionsjahr: 2019

Videobeitrag: https://www.katholisch.tv/detail/glaubenskrise-im-21-jahrhundert-ursachen-und-auswege_1858


Da aktuell aufgrund der Corona-Krise keine öffentlichen Heiligen Messen mehr gehalten werden dürfen, findet man hier: https://www.gocath.org/get-inspired/allgemein/heilige-messe-ueber-live-stream-fernsehen-und-radio-mitfeiern/ eine tägliche Liste mit Online-Gottesdiensten. Herzliche Einladung, das Angebot zu nutzen, wie auch die Option, so manche offene Kirche zum Gebet vor dem Tabernakel aufzusuchen.

Titel-Bild von christels auf Pixabay

Dieser Beitrag wurde unter Bischof, katholisch, Zukunft Kirche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.