2020-03-28 | Kirche online

church-pixabay-3738200_1280

In Zeiten der Corona-Krise, in der alle kirchlichen Aktivitäten zwangsweise ruhen, verlegt so manche Gemeinde ihre Gottesdienste ins Internet. Selbst hinsichtlich Beichten wurde so mancher Pfarrer kreativ und bietet Drive-in-Beichten an, mit hinreichend viel Sicherheitsabstand.
Intensiv ist insbesondere das Live-Messangebot aus dem bayerischen Wallfahrtsort Altötting:

Rund um die Uhr ist das Allerheiligste Altarsakrament zur Anbetung ausgesetzt, ausgenommen während der Feier Heiliger Messen: Wie gewohnt lädt die Stille zum persönlichen Gebet ein.
Die Heiligen Messen werden um 8 Uhr, 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr und 19 Uhr gefeiert.
Der Rosenkranz wird um 15 Uhr gebetet. Gnadenkapelle online:

Weitere Online-Messen finden Sie hier:
https://www.gocath.org/get-inspired/allgemein/heilige-messe-ueber-live-stream-fernsehen-und-radio-mitfeiern/

Beichtgelegenheiten gibt es im Raum Aachen derzeit nicht so viele. Diese beiden seien genannt: Aachen oder Herzogenrath, St. Gertrud, Sa. 17-18 Uhr; Aachener Dom in der Ungarnkapelle: Sa., 15.30 – 17.00 (kein Beichtstuhl).

Darüber hinaus hat der Vatikan einen besonderen Ablaß für die Zeit der Corona-Krise ausgerufen: https://www.kath.net/news/71099


***  GEBETE  ***

Gebet zur geistigen Kommunion des hl. Pater Pio:
Jesus, ich glaube, daß Du gegenwärtig bist im allerheiligsten Altarssakrament. Ich liebe Dich über alles, ich sehne mich nach Dir von ganzem Herzen. Da ich Dich jetzt nicht in der sakramentalen Gestalt empfangen kann, bitte ich Dich, geistigerweise in mein Herz zu kommen. Ich bin sicher, daß Du schon gekommen bist. Daher umarme ich Dich und vereinige mich ganz mit Dir. Halte mich fest und laß mich niemals von Dir scheiden. Amen.

Gebet angesichts des Coronavirus
Herr, unser Gott, wir sind Deine geliebten Kinder. So sehr hast Du uns geliebt, dass Du Deinen Sohn hingegeben hast, um uns Menschen zu erlösen, uns zu vergeben, uns zu heilen und uns zu erneuern. Die ganze Menschheit wird immer wieder bedroht durch Kriege, Krankheiten und Naturkatastrophen. In dieser Zeit erfahren wir das besonders durch die Ansteckung mit dem Coronavirus. Darum bitten wir um Deine Hilfe und Deinen Schutz. Schütze uns mit dem kostbaren Blut Jesu Christi, bringe durch diese Krankheit die ganze Menschheit zur Umkehr und zum Glauben an Dich, schenke den Wissenschaftlern die Einsicht, diese Krankheit effektiv zu bekämpfen, segne und beschütze die Ärzte und das Pflegepersonal, schenke den Menschen, die schon angesteckt sind, Deine heilende Liebe, schenke den Menschen, die gestorben sind, das ewige Leben bei Dir und schenke uns allen das Vertrauen auf Dich, dass wir geborgen sind in Deiner Hand; und was auch geschieht, Du alles in uns Menschen zum Guten führen wirst. So bitten wir Dich auf die Fürsprache Mariens durch Christus unseren Herrn. Amen. Quelle: Moresnet-Chapelle

Gebet in der Coronakrise
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern. (…)
[Weiterlesen: hier]. Quelle: Johannes Hartl

Titel-Bild von Piet van de Wiel auf Pixabay

Dieser Beitrag wurde unter Hl. Messe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.