2020-09-25 | Covid-19 & Mundkommunion: Pro & Kontra

„Mit dem Beginn der Maßnahmen anlässlich der Coronapandemie wurde in Deutschland und Österreich die bis dahin allein durch ein Indult mögliche Handkommunion zur einzig erlaubten Form des Kommunionempfangs erklärt. Als Begründung für diese Maßnahme wurde eine erhöhte Infektionsgefahr durch die Mundkommunion angeführt. Genau dies wird nun von einer Reihe von Medizinern infrage gestellt. (…)“

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Tagespost:
https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/mediziner-setzen-sich-fuer-die-mundkommunion-ein;art4874,212004?fbclid=IwAR2VsJq-RbUUk8mmrSOveBpcNFyL_mNuxtO1duNdbLyX60K8bkO9BDna9Fk

Foto: A. Vogg, Citykirche Aachen

Dieser Beitrag wurde unter Mundkommunion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.