2021-04-05 | Zeugnis: Jüdische junge Frau wurde Jüngerin Jesu

Schauen Sie sich das bewegende Zeugnis einer jungen Israelin an, die das „verbotene“ 53. Kapitel im Buch Jesaja las und zur Jüngerin Jesus wurde. Jetzt engagiert sie sich in der Evangelisation Israels. Das Zeugnis zeigt: Gott ist am Werk, aktuell auch bei Seinem Volk Israel:

Jewish Girl from west bank, Israel, read Isaiah 53 & became a follower of Yeshua: Lovely Testimony. Pray, donate and support this Gospel ministry: One for Israel & the only Bible college in Israel @ Netanya , Israel: https://www.oneforisrael.org/

Titelbild: Gemälde von Carl Bloch: Auf dem Weg nach Emmaus (Lk 24, 13–35):

Die Erscheinung Jesu auf dem Weg nach Emmaus

13 Und siehe, am gleichen Tag waren zwei von den Jüngern auf dem Weg in ein Dorf namens Emmaus, das sechzig Stadien von Jerusalem entfernt ist. 14 Sie sprachen miteinander über all das, was sich ereignet hatte. 15 Und es geschah, während sie redeten und ihre Gedanken austauschten, kam Jesus selbst hinzu und ging mit ihnen. 16 Doch ihre Augen waren gehalten, sodass sie ihn nicht erkannten. 17 Er fragte sie: Was sind das für Dinge, über die ihr auf eurem Weg miteinander redet? (…)

Quelle: Lukas 24,13-35
Dieser Beitrag wurde unter Auferstehung, Bekehrung, Jesus, Zeugnisse abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.