2021-04-11 | Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

Jesus offenbarte der polnischen Schwester Faustyna die Größe und Bedeutung Seiner Barherzigkeit. Dabei sagt Er selbst:

„Künde der ganzen Welt Meine große, unergründliche Barmherzigkeit. Bereite die Welt vor auf Meine zweite Ankunft. Bevor ich als Richter komme, öffne ich noch ganz weit die Tore Meiner Barmherzigkeit.“

„Ich will, daß die Sünder zu Mir kommen ohne jede Furcht. Die größten Sünder haben ein ganz besonderes Anrecht auf Meine Barmherzigkeit. Ich freue mich, wenn sie ihre Zuflucht nehmen zu Meiner Barmherzigkeit. Ich überhäufe sie mit Liebe, weit über ihre Erwartungen.“

„Künde, Meine Tochter, daß ich ganz Liebe und Erbarmen bin: jeder, der sich Mir mit Vertrauen naht, empfängt Meine Gnade in solchem Überfluß, daß er sie nicht zu fassen vermag, und er wird sie auf andere Menschen ausstrahlen.“

Lesen Sie mehr über Sr. Faustyna, z.B. hier:
https://www.fatherspeaks.net/faustyna_intro_de.htm

Eine schöne Katechese zu dem Thema gibt’s im MiniKat2020:

Oder ein längere Katechese-Version von Pater Hans Buob:

Teil-1: https://youtu.be/cBYS4PHi6iM

Teil-2: https://youtu.be/seJorKqHDiU

Dieser Beitrag wurde unter Barmherzigkeit, Beichte, Bekehrung, Jesus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.