2022-01-03 | Sievernich zu Abtreibungen

Am 28.12.2021 waren ca. 23 Beter unterwegs bei der Lichterprozession durch Aachen für das ungeborene Leben, mit Abschlußmesse im Aachener Dom:

Wie gut, dass die Organisatoren diesen Abend jedes Jahr organisieren. Dennoch müssten viel mehr Katholiken oder Christen allgemein aufstehen, um Zeugnis abzulegen für die 1000-fachen Abtreibungen jedes Jahr in Deutschland: 100.000 tote Babies Jahr für Jahr.

Auch Jesus am Erscheinungsort Sievernich hat sich an diesem liturgischen Gedenktag der Unschuldigen Kinder zu Wort gemeldet:

„Ihr versteht nicht, dass die Abtreibung die größte Sünde in eurer Generation ist. Und ihr werdet immer hartherziger. Wenn ihr auf Meine Warnungen nicht hört und ihr weiter den Weg der Glaubenslosigkeit geht,…“

Die entsprechende Botschaft kann man hier in ganzer Länge nachlesen:
https://www.maria-die-makellose.de/botschaften/2021/2021-12-28.html

In der vorigen Botschaft vom 21.11.21 hat Jesus das Thema auch bereits angesprochen und konkret erbeten:

„Gründet ein Haus des Erbarmens. Meines Erbarmens! Dort sollen Mütter mit ihren Kindern aufgenommen werden, die von vielen Menschen nicht erwünscht sind.“

Die entsprechende Botschaft kann man hier in ganzer Länge nachlesen:
https://www.maria-die-makellose.de/botschaften/2021/2021-11-21.html


Zu guter letzt laden wir noch ein, für 2022 einen persönlichen Jahresheiligen zu ziehen:
https://www.kirche-in-not.de/kirche-in-not/jahresheiligenziehen/

Fotos: A.Vogg (Citykirche und Dom Aachen)

Dieser Beitrag wurde unter Abtreibung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.