2022-08-07 | Festtag zur Ehre von Gott-Vater

In der Privatoffenbarung von Gott-Vater an die Ordensmutter Eugenia Elisabetta Ravasio (1907-1990) tut er seine Wünsche kund:

1. Juli 1932: Fest des kostbaren Blutes unseres Herrn Jesus Christus.

AN DEN PAPST

"Vor allen anderen wende ich mich an dich, meinen geliebten Sohn, meinen Stellvertreter, um dieses Werk in deine Hände zu legen; dieses Werk sollte vor allem anderen Vorrang haben und wegen der Furcht, die der Teufel den Menschen eingeflößt hat, wird es sich nur in dieser Zeit verwirklichen lassen.

Oh, wie wünsche ich mir, daß du die Tragweite dieses Werkes, seine Größe, seine Ausdehnung, seine Höhe und seine Tiefgründigkeit verstehen mögest. Ich wünsche, daß du meine unermeßlichen Wünsche auf die jetzige und zukünftige Menschheit bezogen verstehen mögest. Wenn du nur wüßtest, wie sehr ich mich danach sehne, von den Menschen kennengelernt, geliebt und mit einer besonderen Verehrung geehrt zu werden! Diesen Wunsch trage ich seit aller Ewigkeit und seit der Schöpfung des ersten Menschen in mir. Diesen Wunsch äußerte ich schon viele Male gegenüber den Menschen, vor allem im alten Testament. Doch der Mensch hat ihn nie erkannt. Nun läßt mich dieser Wunsch alles Vergangene vergessen, vorausgesetzt, er wird in der Gegenwart durch meine Geschöpfe auf der ganzen Welt erfüllt. (...)

Um kennengelernt, geliebt und mit einem besonderen Kult verehrt zu werden, verlange ich nichts außergewöhnliches. Ich wünsche nur folgendes: 
1.) Daß ein Tag, oder wenigstens ein Sonntag mir geweiht werde, damit ich mit dem Namen Vater der gesamten Menschheit auf ganz besondere Weise geehrt sei. Für dieses Fest soll eine eigene Heilige Messe und ein eigener Festtag abgehalten werden. Es ist nicht schwer, die entsprechenden Texte in der Heiligen Schrift zu finden. Wenn ihr mir diese besondere Verehrung an einem Sonntag erweisen wollt, so wähle ich den ersten Sonntag im August, wenn ihr einen Wochentag nehmt, bevorzuge ich den 7. des gleichen Monats. (...)

Quelle: https://www.fatherspeaks.net/eugenia_msg_de.html

Dieses Jahr fallen der 1. Augustsonntag & der 7. August auf den gleichen Tag. Tun wir Gott diesen Gefallen – um den Er bat – aus Liebe und ehren wir Ihn heute in besonderer Form, z.B. indem wir in der Hl. Messe besonders an Ihn denken, oder Ihm eine besondere Gebetszeit schenken.

Dieser Beitrag wurde unter Gott abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.