Christliche Veranstaltungen

Eine Sammlung von Ankündigungen christlicher Veranstaltungen, regional wie überregional, finden Sie auf dieser Seite: hier. Nachfolgend nun Aktuelles:

Advertisements
Veröffentlicht unter Admin | Verschlagwortet mit

2018-04-22 | Footprints, der Film: Interview von Kirche-in-Not

FootprintsCover_Aachen

Interview von Anselm Blumberg von Kirche-in-Not mit Alexandra Matic, die den christlichen Film in D-A-CH-Ländern promotet.

Wer etwas über die historische, kulturelle, geografische oder touristische Bedeutung des Jakobswegs nach Santiago de Compostela erfahren möchte, der sollte sich diesen Kinofilm *nicht* anschauen: „Footprints, der Weg des Lebens“ ist eine Dokumentation mit spiritueller Tiefe. Der Regisseur der Kinofilme „Maryʼs Land“ und „Der letzte Gipfel“, Juan Manuel Cotelo, begleitete eine amerikanische Gruppe von elf jungen Abenteurern auf ihrem 40-tägigen Fußmarsch quer durch Nordspanien mit der Kamera. Der Filmemacher zeigt, welche inneren Wandlungen sich bei den Pilgern auf dem Camino ergeben. Neben spirituellem Tiefgang bietet der Film auch viel Humor und wunderschöne Naturaufnahmen vom nordspanischen Küstenweg und vom Bergmassiv der Picos de Europa. Alexandra Matic vom Verein zur Förderung des internationalen christlichen Filmes stellt den Kinofilm vor, der Ende April in deutschen Kinos angelaufen ist.

Zum Interview: http://www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sCategory/1/sScope/video/sItem/0010002931

Mehr zum Film und Kino-Vorführungen in Aachen: hier

Icon_Footprints

Eden-Palast Kino Aachen, 13.05.2018, 17 Uhr

Veröffentlicht unter Film, Interview, Wallfahrt | Verschlagwortet mit

2018-04-20 | Keine Evangelisierung ‚vom Sessel aus’

Evangelisation-Gleichnis-vom-Saemann

Franziskus in Santa Marta: es gibt keine Evangelisierung ‚vom Sessel aus’. Steh auf, tritt näher und gehe von den konkreten Situationen aus! Die Methode Jesu.

Rom (kath.net/as)  Alle Christen haben die Pflicht und den Auftrag der Evangelisierung. Sie müssen um die Gnade bitten, „Hörer des Geistes“ zu sein, um „aufzubrechen“ und dabei die „Nähe zu den Menschen“ zu zeigen. Sie dürfen nicht von „Theorien ausgehen, sondern von konkreten Situationen“.

Dies unterstrich Papst Franziskus, ausgehend von der ersten Lesung aus der Apostelgeschichte (Apg 8, 26-40), in seiner Predigt bei der heiligen Messe im vatikanischen Gästehaus „Domus Sanctae Marthae“ am Donnerstag (19.04.2018) der dritten Woche im Osterkreis: „Ein Engel des Herrn sagte zu Philippus: Steh auf und geh nach Süden auf der Straße, die von Jerusalem nach Gaza hinabführt! Sie führt durch eine einsame Gegend“ (V. 26).

Hier weiterlesen: http://www.kath.net/news/63494

Veröffentlicht unter Evangelisation | Verschlagwortet mit

2018-04-23 | Heilige Messe der CE-Aachen

Herzliche Einladung zur Hl. Messe der CE-Aachen.
Wann: Montag, 23.04.2018, 19.15 – 21.15 Uhr
Wo: Marienkapelle, Gregorstraße / Ecke Malmedyer Straße, 52066 Aachen-Burtscheid. Programm: Rosenkranz ab 19.15 Uhr, Hl. Messe ca. 19.45 Uhr bis ca. 21.15 Uhr.
Infos: http://miteinander-fuer-aachen.de/Kalender/Monatsplan.html und: https://www.gebetskreis-st-michael.de/

CE_Logo_klein

Veröffentlicht unter Anbetung, Hl. Messe, Lobpreis, Rosenkranz | Verschlagwortet mit

2018-04-14 | Nightfever-Abend Aachen ***

logo_nightfever

Herzlich Einladung zum nächsten Nightfever-Abend in Aachen:
Wo: St. Foillan, Ursulinerstraße 1, 52062 Aachen.
Wann: Sa., 14.04.2018
Programm:
18.30-19.30 Heilige Messe.
19.30-23.30 Anbetung, Live-Musik, Gelegenheit zur Beichte und zum Gespräch. 23.30-24.00  Nachtgebet (Komplet) mit eucharistischem Segen.
Mehr Infos: http://aachen.nightfever.org/?i=66

Veröffentlicht unter Anbetung, Beichte, Gebet, Hl. Messe, Musik, live | Verschlagwortet mit

2018-04-11 | Was ein Priester nach seiner Weihe sein sollte…

2017_Priester-Medjugorje

Ein Mann des Gebetes
Er ist ein Mensch, der sich Zeit nehmen soll, um zu beten, um Anbetung zu halten und um die hl. Messe andächtig zu feiern. Er ist jemand, der sein Leben zu einem Gebet macht.
Der Priester wird ein Kontemplativer, d.h. er geht von der in Gott ruhenden Liebe zur tätigen Liebe über, um Gottes und des Nächsten willen.
Der Priester muss beten, um jedem Menschen die Bedeutung des inneren Lebens und den göttlichen Sinn des Lebens zu vermitteln.
Durch sein Gebet soll der Priester jeden Menschen daran erinnern, dass «wenn Gott nicht am Menschen festhält, der Mensch sich nicht an Gott hält». Der Priester soll jeden Menschen beständig daran erinnern, dass «jede Seele, die betet, gerettet wird und dass jede Seele, die nicht betet, sich selber verdammt» (hl. Alphons von Liguori).
Durch das Gebet wird der Priester von der Liebe Gottes entzündet. Wenn er nur wenig oder mit Routine betet und dem Aktivismus verfällt, kann er die Herzen der Gläubigen nicht entzünden. Marthe Robin sagte: «Wie können wir andere entflammen, wenn wir nicht selber lodern?»

Hier weiterlesen: https://www.parvis.ch/de/maria-heute/maria-heute-555/was-ein-priester-nach-seiner-weihe-sein-sollte
Quelle: „Maria Heute“, Nr. 555, März 2018, Parvis-Verlag

Veröffentlicht unter Priester | Verschlagwortet mit

2018-04-01 | Christus resurrexit!

100420_Christus-Sieger_Soeflingen_2bDer auferstandene Christus, Pfarrkirche Ulm-Söflingen

Der Herr ist auferstanden; er ist wahrhaft auferstanden!

Veröffentlicht unter Admin, Jesus | Verschlagwortet mit

2018-03-30 | Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit

Jesus_Tagebuch-Faustyna-1

Papst Johannes Paul II hat das Fest der Göttlichen Barmherzigkeit auf den Sonntag nach Ostern gelegt [siehe hier]. Er entsprach damit einem Wunsch Jesu, der diesen Wunsch der Heiligen Schwester Faustyna mitgeteilt hatte.

Zur Vorbereitung auf dieses Fest wünscht Jesus ab Karfreitag die Novene zur göttlichen Barmherzigkeit zu betrachten, Jesus diktierte Schwester Faustyna die Anliegen für diese Novene.

»Ich wünsche«, sagt der Herr, »dass du während dieser neun Tage Seelen an die Quelle Meiner Barmherzigkeit führst, damit sie dort Kraft, Mut und Gnade für dieses Leben und besonders für die Todesstunde finden. Im Verlauf dieser Andacht vergebe Ich Gnaden aller Art. Für diese Seelen sollst du an neun Tagen den Barmherzigkeitsrosenkranz beten.« (Tagebuch Nr. 796)

Hier geht es zur Novene der Göttlichen Barmherzigkeit:
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Novene_zur_g%C3%B6ttlichen_Barmherzigkeit

Informationen zur Hl. Sr. Fausyna: hier.

Mit der Novene ist auch ein Ablaß verbunden, siehe hier.

Veröffentlicht unter Gebet, Novene | Verschlagwortet mit