Christliche Veranstaltungen

Eine Sammlung von Ankündigungen christlicher Veranstaltungen, regional wie überregional, finden Sie auf dieser Seite: hier.
Nachfolgend nun Aktuelles. Veranstaltungen, die Mitglieder unserer Gebetsgruppe besuchen sind mit *** markiert. Auf Anfrage haben Sie ggf. die Möglichkeit, mitzufahren.

Advertisements
Veröffentlicht unter Admin | Verschlagwortet mit

2018-07-08 | Eucharistiefeier im Kurpark Monheimsallee

180708_Patrozinium-StPeter-AC-03

Am Sonntag, 08.07.2018 feierte die Gemeinde St. Peter (Großgemeinde Franziska von Aachen) ihr Gemeindefest. Es begann um 11.30 Uhr mit einer Eucharistiefeier im Kurpark Monheimsallee, gefolgt von einer Eucharistischen Prozession via Hansemannplatz zur Kirche, wo der Eucharistische Segen gespendet wurde. Es folgte das Gemeindefest im Hof von St. Peter .
Die Prozession war in diesem Jahr länger als sonst, da der direkte Weg durch die Mariahilfstrasse wegen Baustelle nicht genommen werden konnte. Sie führte daher durch den Grünstreifen der Monheimsallee bis zur Kreuzung Heinrichsallee und dann weiter in die Alexanderstraße zur Kirche St. Peter und war quasi eine richtige „Fronleichnamsprozession“.
Die kroatische Gemeinde mit Pater Pavo und die vietnamesische Gemeinde waren auch dabei.

180708_Patrozinium-StPeter-AC-04

Veröffentlicht unter Eucharistie, Hl. Messe, Prozession | Verschlagwortet mit

2018-07-07 | Novene zum Skapulierfest

2018_Novene-zum-Skapulierfest

Nachfolgend eine Kopie der Karmeliten Wien zu Beginn der Novene, die sie online anbieten.


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freunde des Karmel!

Am 16. Juli feiern wir Karmeliten unser Ordensfest „Unsere Liebe Frau vom Berge Karmel“ (auch „Skapulierfest“ genannt). Wir und die Marienschwestern in Österreich freuen uns, dass Sie mit uns die Novene Zu Ehren Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel beten möchten.

Laden Sie gerne auch Familie, Freunde und Bekannte zum mitbeten ein. Sie können dazu dieses Mail weiterleiten, oder sie einfach auf unsere Anmeldeseite http://anmeldung.karmel.at verweisen.

Vom 7. bis 15. Juli werden Sie täglich einige Texte zugeschickt bekommen, die Sie als Anregung zu Gebet und Besinnung verwenden können.

Ausserdem können Sie alle bereits versendeten Beiträge im Archiv nachlesen.

Der Aufbau der Novene ist recht einfach: Gebet zu Maria, 3x Gegrüsset seist Du, Maria… Stille und Schlussgebet. Zusätzlich erhalten Sie einen passenden Text aus der hl. Schrift und aus der Tradition des Karmel. Natürlich können Sie Ihre Anliegen mit diesem Gebet verbinden! Die tröstende Botschaft des Festes im Zusammenhang mit dem Skapulier ist doch die Zusicherung der Fürsorge Mariens für uns alle…

So wünschen wir Ihnen ein gutes, frohes Lesen und Beten!

Erster Tag

MARIA, ANFANG DER NEUEN SCHÖPFUNG

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Novene | Verschlagwortet mit

2018-07-06 | Meditation mit Clara Fey

180505_Seligsprechung-Clara-Fey-AC-025

Meditationsabend mit Texten von Clara Fey und meditativer Musik
Wo: Kind-Jesus-Kapelle (Jakobstr. 19, Aachen)
Wann: Fr., 06.07.2018, 19.00 – 20.00 Uhr
Organisation: Schwestern vom armen Kinde Jesus

Veröffentlicht unter Admin, Impulse, Lesung, Musik, live | Verschlagwortet mit

2018-06-30 | 30 Jahre Medjugorje-Gebetsgruppe Moresnet

110313_moresnet-06

Wann: Samstag, 30. Juni 2018,
Wo: in Moresnet-Chapelle, Wallfahrtskirche „Maria, Hilfe der Christen“, Place Arnold Franck 1, B-4850 Moresnet-Chapelle
PROGRAMM
13.00 h Kreuzweg über den Kalvarienberg
14.00 h Eucharistische Anbetung für den Frieden
15.00 h Begegnung bei Kaffee und Kuchen und Büchertisch im Neuen Pilgersaal
(zur besseren Planung bitte Anmeldung bis 23.06., wir teilen mitgebrachten Kuchen, Kuchenspenden bitte auch bis 23.06. anmelden!)
17.15 h Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit
18.00 h Eucharistiefeier (Vorabendmesse der Wallfahrtsstätte)
Hauptzelebrant: Pfarrer i.R. Peter Kremer
Predigt: Rektor em. Heinz Wey
Alle Freunde und interessierten Gäste sind herzlich willkommen!
Veranstalter: Medjugorje-Gebetsgruppen und –Freunde
Nordeifel / Aachen / Moresnet / Heinsberg / Mönchengladbach

Veröffentlicht unter Anbetung, Beichte, Gebetstreffen, Hl. Messe, Kreuzweg | Verschlagwortet mit

2018-06-24 | Der Duft eines Christen

Rose

Die „Holy Spirit Night Konferenz“ in Salzburg war die erste dieser Art im deutschsprachigen Raum, die von elf freichristlichen Gemeinden („Life Church…“) sowie der Loretto- Gemeinschaft gemeinsam organisiert wurde. Den Einstiegsvortrag hielt der katholische Theologe Johannes Hartl vom Gebetshaus Augsburg. Er sprach dabei über die Prinzipien des Duftes, den wir als Christen mit uns bringen dürfen laut 2 Kor 2,14 „Dank sei Gott, der uns stets im Siegeszug Christi mitführt und durch uns den Duft der Erkenntnis Christi an allen Orten verbreitet.“ Joannes Hartl arbeitete dabei vier Prinzipien dieses Duftes heraus.

1.) Im Gebet zu verharren wie die Jünger mit der Mutter des Herrn im Obergemach.
2.) Lobpreis und Opfer hängen zusammen.
3.) Das Kultivieren unseres Gartens – oder wie gehen wir mit unserer Zeit um?
4.) Die Einmütigkeit.

Mehr lesen: http://www.kath.net/news/64221

Veröffentlicht unter Katechese | Verschlagwortet mit

2018-06-20 | Zeugnis von Lukas: Tiefer Glaube begeistert

Fest-der-Jugend_Loretto

Hier ein Erfahrungsbericht von Lukas bei Loretto:

„vergangenes Wochenende war ich mit meiner Frau und meiner Schwester bei euch zu Gast. Ich möchte mich nun auf diesem Weg nochmal für die wunderbare (viel zu kurze) Zeit bedanken! Es waren für mich wirklich gesegnete Tage. Ich durfte nette Gespräche führen, hatte eine super Zeit mit meiner Schwester, so wie schon lange nicht mehr und auch die Zeit mit meiner Frau war wunderbar. Besonders die Sessions im Gebetsraum waren eine Bereicherung für mich und ich konnte dort vor Gott kommen, so wie ich es schon lange nicht mehr tun konnte …“

Hier weiter lesen: https://loretto.at/our-team/tiefer-glaube-begeistert/

Veröffentlicht unter Glaube, Gott, Zeugnisse | Verschlagwortet mit

2018-05-24 | Am Küchentisch mit dem Generalvikar

Am Küchentisch mit dem Generalvikar

Am Donnerstag, den 24. Mai 2018 war Generalvikar Dr. Andreas Frick bei uns zu Gast im Rahmen der Küchentischtour des synodalen Prozesses im Bistum Aachen http://www.heute-bei-dir.de/.

Schon die Vorbereitung auf diesen Tag war für uns eine bereichernde Erfahrung. Wir haben uns mehrmals getroffen und Themen gesammelt, die uns am Herzen liegen. Dabei hat es sehr gut getan, zu spüren, dass wir bei allen Unterschieden was die persönliche geistliche Prägung und entsprechende Vorlieben angeht, uns im Zentrum doch einig sind. Dieses Zentrum ist Christus. Ihn wollen wir ehren und noch Fernstehenden näherbringen.

Am Abend selbst haben wir mit dem Generalvikar zusammen einen kurzen Clip vom Fest der Jugend in Salzburg angeschaut https://www.youtube.com/watch?v=4lSQeGcFv1w als ein Beispiel dafür, wie Kirche heute auch für junge Leute authentisch und anziehend sein kann.

Nach einem Lied und einem kurzen Gebet gab es ein leckeres Essen und ein lockeres Gespräch. Jeder hatte Gelegenheit, sich und seine Erfahrungen einzubringen. Der Generalvikar hat sehr intensiv zugehört, ist geduldig auf unsere Fragen und Bitten eingegangen und hat mit großer Offenheit von seinem eigenen Glauben Zeugnis gegeben.

Unsere vorab gesammelten Anliegen haben wir ihm in Form eines Handouts vorgelegt – sehr zur Freude seines „ausgelagerten Gedächtnisses“, seiner Mitarbeiterin Frau S., die sich von da an entspannt zurücklehnen konnte. Er ist jeden einzelnen Punkt mit uns durchgegangen und war mit großem Interesse und Wohlwollen dabei. Inhaltlich konnten wir so einen großen Bogen spannen – angefangen vom persönlichen und gemeinschaftlichen Gebet, über die Notwendigkeit einer guten Katechese und die Rolle des Bischofs/ des Hirtenamtes dabei, die zentrale Bedeutung der Sakramente, den Stellenwert geistlicher Gemeinschaften und „bewusster Jüngerschaft“ (Bischof Stefan Oster), konkrete Ideen zur Förderung von Neu-Evangelisierung/ Mission und Gemeindeaufbau und neue Ansätze, Gebet und tätige Nächstenlieben miteinander zu verbinden, bis hin zum Thema Medienpräsenz von Kirche. Im Verlauf des Gespräches gab es einige Momente geistlicher Tiefe und immer wieder wurde spürbar, dass der Dreh- und Angelpunkt all unserer Bemühungen die persönliche Beziehung mit Christus ist. Ohne Ihn geht’s nicht.

Bei aller Intensität des Austauschs war die Atmosphäre des Abends froh und gelöst. Zudem hat Herr Dr. Frick mehrfach sein kabarettistisches Talent aufblitzen lassen, was für einige herzhafte Lacher gesorgt hat :-).

Insgesamt war es ein wirklich schöner Abend, der uns Hoffnung macht, dass wir gerade den Beginn einer Erneuerung des Glaubens erleben im Bistum Aachen.

Wir wollen uns dabei nach unseren Möglichkeiten engagieren. Schon jetzt beten wir jeden Dienstagabend auch für Bischof und Bistum und einige von uns denken darüber nach, sich zur Mitarbeit in einer der Teilprozessgruppen zu bewerben: http://heute-bei-dir.de/handlungsfelder-und-themen/teilprozessgruppen

Darüber hinaus hegen wir den Wunsch, in der Sakramentskapelle des Aachener Domes eine regelmäßige Eucharistische Anbetung einzurichten, um den synodalen Prozess ganz zentral im Gebet zu begleiten. Falls die Verantwortlichen zustimmen, und sich ein Priester findet, der unser Anliegen teilt und für uns den Herrn aus- und wieder einsetzt, wollen wir einfach beginnen und hoffen auf viele Mitbetende.

Veröffentlicht unter Bischof, Zukunft Kirche | Verschlagwortet mit