2019-06-29 | Zur Lage der Kirche in Deutschland

2019_Rom-Petersdom_Peter+Paul

Am Hochfest der Heiligen Petrus und Paul simultan zum Fest Unbeflecktes Herz Mariä  (ein Tag nach dem Hochfest Heiligstes Herz Jesu) nachfolgend mahnende aber auch ermutigende Informationen zur Lage der Kirche in Deutschland und in der westlichen Welt.

1.) Warum so viele Katholiken wirklich aus der Kirche austreten
Ein Beitrag von von Pfarrer Bill Peckman. Originalbeitrag in Englisch auf ChurchPOP. Deutsche Version bei CNA-deutsch: https://de.catholicnewsagency.com/article/warum-so-viele-katholiken-wirklich-aus-der-kirche-austreten-0592

2.) „Berliner Ermutigung“ an Erzbischof von Berlin Dr. Heiner Koch
„Der Offene Brief ‚Berliner Ermutigung‚ ist eine Initiative katholischer Laien im Erzbistum Berlin, die in den aktuellen Debatten ihre Stimme für die Einheit der Kirche und die Kontinuität ihrer Lehre erheben wollen. Dieses Vorhaben fand in kürzester Zeit einen Kreis von Unterzeichnern. Der Offene Brief wurde dem Erzbischof von Berlin Dr. Heiner Koch zum Hochfest der Geburt des Heiligen Johannes des Täufers 2019 und zwei Tage später allen Priestern des Erzbistums zugesandt. In weniger als drei Tagen haben wir ca. 350 zustimmende Zuschriften zum Offenen Brief erhalten. Herzlichen Dank dafür! Sie können das Anliegen durch Ihre Unterschrift unterstützen.“
Homepage der Berliner Ermutigung: https://www.berliner-ermutigung.de/
Unterstützung durch Unterschrift: https://www.berliner-ermutigung.de/unterschreiben/

3.) Aktuelle ermutigende Botschaft der Gottesmutter in Medjugorje
Botschaft vom 25. Juni 2019
„Liebe Kinder! Ich danke Gott für jeden von euch. Auf besondere Weise, meine lieben Kinder, danke euch, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. Ich bereite euch für neue Zeiten vor, damit ihr fest im Glauben und beständig im Gebet seid, so dass der Heilige Geist durch euch wirken und das Angesicht der Erde erneuern kann. Ich bete mit euch für den Frieden, der das wertvollste Geschenk ist, auch wenn Satan Krieg und Hass wünscht. Ihr, meine lieben Kinder, seid meine ausgestreckten Hände und geht stolz mit Gott. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“
Die Monatsbotschaft erging an Seherin Marija Pavlovic-Lunetti

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Admin, Kirchenaustritte, Kirchenfest, Privatoffenbarung, Zukunft Kirche | Verschlagwortet mit , ,

2019-06-03 | Die fünf Hauptbotschaften von Medjugorje

160711_Medjugorje-95b

Die letzten knapp 30 Jahre hat sie in Medjugorje gelebt: Schwester Emmanuel Maillard von der Gemeinschaft der Seligpreisungen. In vielen Büchern und auf Vortragsreisen in die ganze Welt tut die Französin ihre tiefe Überzeugung kund: In der kirchlich anerkannten Gebetsstätte Medjugorje in Bosnien und Herzegowina steht die Tür zum Himmel sperrangelweit offen.

Zum Video: https://www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0010003248

Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am): 03.06.2019
Produktionsjahr: 2019. Beitragsdauer: 25:41 min

Die 5 Hauptbotschaften sind:

  • Rosenkranz – betend das Leben Jesu betrachten
  • Eucharistie – täglich Hl. Messe & Eucharistische Anbetung
  • Bibel – täglich daraus lesen
  • Fasten – mittwochs & freitags bei Wasser & Brot
  • Monatliche Beichte
Veröffentlicht unter Admin, Maria | Verschlagwortet mit , ,

2019-06-16 | Dreifaltigkeitssonntag

190615_Nightfever-10Jahre-17b

Nightfever-Aachen blickte letzten Samstag (15.06.2019) auf 10 Jahre Nightfever in Aachen zurück. Der Abend der Anbetung begann wie üblich mit einer Heiligen Messe, diesmal zelebriert von Diözesanbischof Dr. Helmut Dieser. Er predigte über die innere Gottesbeziehung der Heiligsten Dreifaltigkeit, die so von Liebe zwischen den drei göttlichen Personen geprägt ist, dass diese drei Personen nach außen hin wirklich eins sind: Ein Gott. Da diese Einheit Teil der göttlichen Natur ist, wünscht sich Gott eine solche vetraute Beziehung auch zu seinem Geschöpf, dem Menschen: „und meine Freude war es, bei den Menschen zu sein.“ (Spr 8,32; aus der Tageslesung), sowie für die Menschen untereinander. Musikalisch getragen wurde der Abend von der Lobpreis-Band aus Süsterseel, der Gemeinschaft der gekreuzigten und auferstandenen Liebe (Moresnet), Sr. Maria Angelica (Schwester vom armen Kinde Jesus) und der Familie Blasel. Die besondere Nightfever-Atmosphäre hat erneut viele Menschen angesprochen. Etliche verweilten in der Gebetsatmosphäre länger als geplant und manche wurden auch direkt vom Herrn berührt. Speziell beim Empfangsteam kamen solche Rückmeldungen an. Aber auch manche Gesichter sprachen für sich. Zuletzt brannten ca. 800 Teelichter vor Jesus. So hofft Nightfever-Aachen auf weitere Jahre gnadenvollen Wirkens Jesu durch Nightfeverabende in Aachen.

An jenem Dreifaltigkeitswochenende gab es in Wien eine Großveranstaltung der Bewegung „Awakening Europe“ mit einer mehrtägigen Großveranstaltung in Wien und ca. 10.000 Teilnehmern. Es war ein ökumenisches Treffen an dem auch katholische Sprecher zu Wort kamen wie Kardinal Schönborn (Wien) und Dr. Johannes Hartl (Gebetshaus Augsburg). Hier die Programmübersicht: https://www.awakeningeurope.com/awakening-austria, sowie ausgewählte Videos daraus bei United.TV: https://www.youtube.com/channel/UCfBfQcIAZyAKLtOMuJJ-J4Q/featured
Auch kath.net berichtete darüber: https://www.kath.net/news/68251

Veröffentlicht unter Anbetung, Evangelisation, Jesus, Trinität | Verschlagwortet mit , ,

2019-06-20 | Fronleichnam in Aachen

110623_Fronleichnam-AC_004b

Fronleichnam in der Aachener Innenstadt 2019
10.00 Uhr gemeinsame Fronleichnamsfeier des Domes und der Aachener Innenstadtpfarreien auf dem Lindenplatz. Die Prozession zieht anschließend vom Lindenplatz zum Aachener Dom. Dort findet gegen 12.00 Uhr der Schlusssegen statt.

Quelle: http://www.franziska-aachen.de/gottesdienste/

Mit der Teilnahme an der Fronleichnamsprozession ist ein Ablaß verbunden, siehe: hier

Die diesjährige Fronleichnamsprozession war recht gut besucht, auch Familien und jüngere Menschen waren dabei. Bischof Dr. Helmut Dieser war Prediger und Zelebrant des zentralen Gottesdienstes auf dem Lindenplatz. Danach ging die Prozession singend zum Dom, wo der Bischof den Eucharistischen Segen gab.

190620_Fronleichnam-05
Beginn der Prozession nach dem Gottesdienst, Fronleichnam 2019, Aachen, Lindenplatz.
Veröffentlicht unter Eucharistie, Hl. Messe, Prozession | Verschlagwortet mit

2019-06-08 | Jesus nachfolgen – aber wie?

190607_Lifestyle-Juengerschaft

Sie haben eine geheime Leidenschaft für Jesus und wissen nicht, wie Sie die in Ihrem Leben umsetzen sollen? Sie gehen schon jeden Sonntag in die Hl. Messe und haben dennoch das Gefühl, das das Ihre Sehnsucht noch nicht gestillt ist? Dann sind Sie womöglich zu einer Jüngerschaft berufen – wie eigentlich jeder Christ durch die Taufe berufen ist, Jünger Christi zu sein. Doch was bedeutet es konkret, Jünger zu sein?

Jüngerschaft „ist ein Modell, das Jesus gewählt und vorgelebt hat. Jesus macht Jünger. Es ist keine Frage, ob ein Christ Jüngerschaft leben sollte oder nicht. Jeder Christ braucht Jüngerschaft, da alles andere darauf aufbaut. Trotz ihrer großen Bedeutung, wird sie kaum noch gelehrt und umgesetzt. Deshalb wollen Patrick Knittelfelder und Bernadette Lang das Thema mit ihrem Buch wieder in den Vordergrund rücken.

Leseproben aus dem Buch:
https://books.google.de/books/about/Lifestyle_J%C3%BCngerschaft.html?id=gfaZDwAAQBAJ&printsec=frontcover&source=kp_read_button&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false

Homepage des Buches: http://lifestyle-juengerschaft.com/

Veröffentlicht unter Jüngerschaft | Verschlagwortet mit

2019-06-07 | Events an Pfingsten

100524_Pfingsten_Salzburg_018b

2019-06-07 | Fest der Jugend
Termin: Pfingsten 2019 (7. – 10. Juni 2019)
Location: Salzburg (Österreich)
Veranstalter: Loretto
Infos: https://festderjugend.at/
Programm: https://festderjugend.at/fest-der-jugend/

2019-06-08 | FEST DER FREUDE
am Pfingstwochenende 8.und 9. Juni 2019
Location: HOSINGEN (Luxemburg)
Redner : Père Jean-Michel TOUR (Frankreich) und David L‘HERROUX (England)
Infos: http://www.aubergededieu.lu/index.asp?ID=27
Flyer: 2019-06_Flyer_Fest-der-Freude_Hosingen

 

kath.net-Video-Blog mit Nicole – Alles, was DU über Pfingsten wissen musst!

Veröffentlicht unter Admin, Gebetstreffen, Heilungsgebet, Hl. Geist, Hl. Messe, Lobpreis, Vortrag | Verschlagwortet mit ,

2019-05-29 | Die allergrößte Liebe

190128_Panama-WJT-065b

Alan Ames ist ein in Australien lebender Mystiker. Er erhält Botschaften himmlischer Personen. Seit 1994 ist er auf allen Kontinenten unterwegs, um Zeugnis zu geben. Alans Mission hat die ausdrückliche Genehmigung und Unterstützung seines Erzbischofs Timothy Costelloe, SDB (kath. Diözese Perth, Australien).  Meist im Frühjahr ist Alan in Deutschland unterwegs und hält Vorträge auf Gebetstagen.
Hier sein Terminplan: http://www.alanames.org/de/itinerary.htm

Hier nachfolgend wollen wir eine Episode aus einem seiner Bücher wiedergeben.


Aus dem Buch „Geschichten der Liebe“ mit Kurzgeschichten. Hier: „65. Die allergrößte Liebe“. Von Alan Ames, © Miriam-Verlag, 79798 Jestetten, www.miriam-verlag.de

Hl. Apostel Johannes am 16. April 2000:

„Du denkst also, daß es wahr ist?“ fragte der Mann seinen Freund: „Meinst du, daß Er es ist?“ fuhr er fort. „Ich weiß es nicht. Manche behaupten, Er sei es, während andere behaupten, Er sei es nicht“, antwortete der Freund. „Wenn Er es wäre, dann würde Er bestimmt nicht zulassen, daß sie Ihm dies antun“, wunderte sich der Mann. „Wer weiß, welchen Plan Gott für jeden hat?“ sagte der Freund, während er mit seinen Schultern zuckte. „Warum beschimpfen Ihn so viele Leute und lachen Ihn aus? Ich habe gehört, daß Er nur Gutes getan hat: die Kranken geheilt, die Hungrigen gespeist und die Bedürftigen versorgt. Warum sind sie so wütend auf Ihn? Das macht keinen Sinn“, hakte der Mann nach. „Du weißt ja, wie es ist. Wenn du heute die Macht und die Autorität von manchen in Israel bedrohst, riskierst du dein Leben. Das hat Er getan, und jetzt bezahlt Er den Preis dafür“, meinte der Freund. „Es ist nicht recht, daß ein guter Mensch so behandelt wird“, sagte der Mann und schüttelte den Kopf voller Abscheu über das, was geschah. „Er sagte, Er sei der Messias, und Er sagte, Er sei der Sohn Gottes. Deswegen kreuzigen sie Ihn“, warf ein anderer Mann aus der Menge, die Ihn umgab, ein. „Wir sprachen gerade darüber. Meinst du, daß Er es ist?“ fragte der erste Mann. „Ich weiß es nicht, aber wenn· ich Ihn am Kreuz anschaue, ist mir; als ob mein Herz brechen würde, und mir ist, wie wenn Er mich berührte und es wieder ganz macht“, antwortete der Mann aus der Menge.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlösung, Jesus, Liebe | Verschlagwortet mit

2019-05-30 | Mittendrin-Kongress

150517_CE-Mittendrin-Fulda-023b

„Was unser Glaubensleben und unseren Alltag wirklich revolutioniert ist, wenn wir von Jesus fasziniert und begeistert sind. Das Schauen auf Jesus verändert, lässt unsere Augen und unser Herz erstrahlen. Wir finden unsere Identität und unser Leben wird einladend für andere. Dann ist die Liebe zu Gott und zu unseren Mitmenschen keine mühevolle Pflicht, sondern ein Bedürfnis. Wir bieten mit dem Mittendrin 2019 – dem deutschlandweiten Kongress der Charismatischen Erneuerung – eine besondere Gelegenheit, Jesus zu begegnen, ihn tiefer zu erfahren und sich neu von ihm und vom Heiligen Geist faszinieren und begeistern zu lassen.
Dies geschieht in …
– ausgiebigen Lobpreiszeiten
– Gebets- und Segnungsabenden
– praxisnahen Themen und Workshops
– inspirierenden Eucharistiefeiern
– Seelsorge, Beichte und Gespräch
Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind gleichermaßen eingeladen, dabei zu sein. Kommen Sie zum Mittendrin 2019 und bringen Sie alle mit, die sich einladen lassen!
Ich freue mich auf Sie.
Josef Fleddermann, Pfr., Vorsitzender der CE Deutschland“

Termin: vom 30. Mai 2019 – 16.00 Uhr – 2. Juni 2019 – 12.00 Uhr
Location: in Fulda-Künzell, Kreissporthalle/Gemeindezentrum
Motto: Jesus. Jesus im Mittelpunkt.
Ihm begegnen – von Ihm verändert werden – Ihn im Leben bezeugen.
Infos: https://www.erneuerung.de/index.php/angebote/veranstaltungen/ce-deutschland/deutschlandtreffen/19-mittendrin-kongress-2019-jesus
und: https://mittendrin.erneuerung.de/

Veröffentlicht unter Gebetstreffen, Hl. Messe, Jesus, Katechese, Kongress, Lobpreis, Vortrag | Verschlagwortet mit

2019-05-30 | Dein Reich komme! Eine Gebetsinitiative

Thy-kingdom-come

„Join the global wave of prayer calling all Christians to pray between Ascension and Pentecost for more people to come to know Jesus Christ. May 30th – June 9th 2019“

In England gibt es eine globale Gebets-Initiative „Thy Kingdom come!“ (Dein Reich komme), die eine Reaktion Gottes hinsichtlich einer christlichen Neuevangelisation erbittet. Die Initiative ist ökumenisch angelegt: Jede Konfession ist eingeladen, an den 9 Tagen Gebet zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten in diesem Anliegen mitzubeten. Dabei können die Gebete ganz verschiedene Formen haben (z.B. klassisch, Anbetung, Lobpreis).
Hier ein Video dazu aus 2018: https://vimeo.com/271751158
Hier die Homepage der Initiative: https://www.thykingdomcome.global/

Veröffentlicht unter Gebet, Novene | Verschlagwortet mit

2019-05-15 | Was kann man als Frau in der Kirche tun?

SixtinKapelle_Frau

„In den letzten Tagen ist viel geschrieben worden über die Forderungen nach Aufhebung des Zölibats (…)
Was ich als Frau und Laie tun kann, um der Kirche zu helfen:
Zunächst natürlich: Ihr angehören – nicht nur auf dem Papier, sondern mit Herz und Seele. Teilhaben an der Braut Christi, Ihm bräutlich zugewandt sein. Das bedeutet, Jesus Christus zu lieben, den Dreieinen Gott zu lieben, Seinen Willen zu tun, so gut ich es verstehe, und wo mir das aus eigener Schuld nicht gelingt, im Sakrament der Beichte um Heilung und Vergebung zu bitten. (…)“

Hier können Sie den gesamten Beitrag von Claudia Sperlich lesen:
https://katholischlogisch.blog/2019/05/14/und-was-kann-ich-tun/

 

Update zur aktuellen Diskussion um Maria 2.0:
„Als katholische Frau distanziere ich mich von der Aktion ‚Maria 2.0‘“
„Mit keinem Wort ihrer Erklärung fühle ich mich repräsentiert oder gar meine Interessen vertreten“ – „Da fragt man sich ernsthaft, wieviel wissen diese Frauen überhaupt von ihrer Religion.“ (15.05.2019)
Hier mehr lesen: https://www.kath.net/news/67931

Maria 1.0 – Das Original: http://mariaeinspunktnull.de/

Gastkommentar von Sr. Anna Mirijam Kaschner zu Maria 2.0:
https://www.domradio.de/themen/reformen/2019-05-17/warum-mir-unwohl-ist-gastkommentar-von-sr-anna-mirijam-kaschner-zu-maria-20

Veröffentlicht unter Frau & Berufung | Verschlagwortet mit